Sparte

Performance
Tanz
Theater
Zirkus

Veranstaltungstyp

Finanzen

Bewerben können sich sowohl (Vertreter*innen von) Kompanien / Künstler*innen der Freien Szene mit Betriebssitz in Deutschland aus den Bereichen Tanz, Theater (Sprech-, Musik-, Figuren-, Objekt-, Straßentheater u. a.) und Zeitgenössischer Zirkus als auch (Vertreter*innen von) Tanzensembles der Stadt- und Staatstheater.

Voraussetzung für den Antrag ist, dass die Kompanie oder Künstler*in in den letzten vier Jahren (ab Januar 2019):

  • mindestens eine Produktion zur (digitalen) Premiere gebracht bzw. in Planung hatte sowie

  • durch öffentliche Mittel gefördert wurde (Projektförderung, Stipendienförderung, Residenzförderung etc.).


Wir laden explizit alle Interessierten ein, sich auf diese Ausschreibung zu bewerben – unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, von Geschlecht, Hautfarbe, körperlichen und geistigen Behinderungen, Alter, Religion, Sprache, Weltanschauung oder sexueller Orientierung. Die Bewerbungen werden nur auf die fachliche Qualifikation hin ausgewertet.

In dieser Ausschreibung können Förderungen von Reisekosten zum Besuch von individuell gewählten Veranstaltungen beantragt werden, und zwar für max. zwei Veranstaltungen. Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen werden Prioritäten angegeben.

Beispiele förderfähige Kosten:

  • Fahrt- bzw. Flugkosten

  • Unterkunftskosten

  • Tagegelder

  • ggf. Registrierungs-, Stand- und Ticketgebühren

  • Werbematerial

  • Reisekosten für eine zusätzliche Begleitperson bei Geförderten, die aufgrund körperlicher und / oder geistiger Einschränkungen oder aufgrund notwendiger Kinderbetreuung nicht ohne Begleitung reisen können.

Die Reisen werden zum Zwecke der Vermarktung, Vernetzung, Distribution, Akquise und des Verkaufs gefördert. Konkrete Ziele für den Besuch einer Veranstaltung können sein:

  • Über die aktuelle künstlerische Arbeit der vertretenen Kompanie(n) / Künstlerinnen mit internationalen Akteurinnen ins Gespräch kommen bzw. diese präsentieren.

  • (Neue) Kontakte zu internationalen Veranstalterinnen, potenziellen Koproduzentinnen und Partner*innen aufbauen bzw. intensivieren.

  • Das Kennenlernen bestimmter Märkte, Szenen, Spielorte im unternehmerischen Sinne und damit verbunden die Verortung der eigenen Arbeit.

Maximale Fördersumme pro Veranstaltung

  • 700,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Deutschlands)

  • 1.100,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Europas (geografisch))

  • 2.000,- Euro (Veranstaltungen außerhalb Europas (geografisch))


Die Förderung wird als Festbetragsförderung gewährt. Es müssen keine Eigen- oder Drittmittel eingebracht werden.

Zuzüglich zu den oben genannten Fördersummen kann

  • eine einmalige Aufwandspauschale von 400,- Euro pro Veranstaltung beantragt werden sowie

  • eine zusätzliche Fördersumme von 500 € für die Kosten eines Messestands.

Die aktuellen Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Webseite.

Mehr Informationen

Dachverband Tanz Deutschland e. V.

Kreativ-Transfer ist ein Programm des Dachverband Tanz Deutschland e.V.