Sparte

Bildende Kunst
Literatur
Musik
Performance
spartenübergreifende Kunst
Tanz
Theater

Veranstaltungstyp

Finanzen
Workshop
Kooperationen
Kulturelle Bildung

Antragstellende

Unterrichts- und Bildungsstätten
Vereine / Stiftungen / Kirchen
Soziokulturelle Zentren und offene Jugendhäuser
Produzent:innen
Veranstalter:innen
Auftretende

Antragsberechtigt sind Kunst- und Kulturschaffende sowie juristische und natürliche Personen und Einrichtungen.

Gefördert werden wissenschaftliche, künstlerische und kulturelle Projekte. Dazu gehört:

  • das Abhalten von Veranstaltungen und Symposien mit wissenschaftlichem, künstlerischem, kulturellem und erzieherischem Bezug

  • die Gewährung von Stiftungsprofessuren und Stipendien

  • die Förderung wissenschaftlicher Forschungsvorhaben

  • die Unterstützung von Konzeptentwicklungen, Modellversuchen, sowie Lehr- und Beratungsinstituten

  • die Förderung schulischer Maßnahmen, wie Symposien und Workshops und die Förderung der Kunsterziehung

Die Friede Springer Stiftung wurde mit dem Zweck der Förderung der Wissenschaft in Forschung und Lehre, der Förderung von Kunst und Kultur, der Förderung der Erziehung, Allgemein- und Berufsbildung, der allgemeinen Förderung des demokratischen Staatswesens im Geltungsbereich der Abgabenordnung und der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke errichtet. Die Friede Springer Stiftung ist politisch und konfessionell unabhängig und dem demokratischen Gemeinwesen verpflichtet. Sie verfolgt philanthropische Ziele und wird die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem und kulturellen Gebiet fördern.

Thema: Antirassismus, Europa, Integration, interkultureller Austausch, politische Bildung, Soziales, Wissenschaft

Antragseinreichung zwei bis drei Monate vor Projektbeginn.

Art des Antrags: formlos

Antragsverfahren/Bewerbungsunterlagen: Es wird im empfohlen, im Vorfeld Kontakt mit der Stiftung aufzunehmen.

Mehr Informationen

Friede Springer Stiftung

Ute Schweitzer