Sparte

Kunst

Veranstaltungstyp

Digital

Zielgruppen

Bildende Künstler:innen

Antragszeitraum

03.01.2022

bis zum

20.02.2022

Im Rahmen des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien setzen der BBK-Bundesverband und der Deutsche Künstlerbund das Teilprogramm "NEUSTART für Bildende Künstlerinnen und Künstler" um. In diesem Förderprogramm der Künstler*innenverbände, das auf die berufliche Stärkung und Entwicklung vor allem im Bereich Digitalisierung abzielt, sind professionelle Bildende Künstler*innen mit Wohnsitz in Deutschland antragsberechtigt.

  1. Antragsberechtigt sind professionelle Bildende Künstlerinnen mit Wohnsitz in Deutschland. Zugelassen sind Bewerbungen von Einzelpersonen oder einer Gruppe von maximal 5 professionellen Bildenden Künstlerinnen. Juristische Personen und Studierende sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

  2. Professionalität kann durch ein abgeschlossenes Kunststudium, professionelle Praxis oder die Mitgliedschaft in einem Berufsverband oder der KSK-Mitgliedschaft im Bereich Bildende Kunst nachgewiesen werden.

  3. Folgende Berufsgruppen sind von der Antragstellung ausgeschlossen: Szenografinnen, Regisseurinnen, Drehbuchautorinnen, Kamerapersonen sowie Designerinnen.

  4. Wer bereits eine Projektförderung im Modul C durch den BBK erhalten hat, ist von der erneuten Antragsstellung in Modul C ausgeschlossen.

Das Modul C ermöglicht die Weiterentwicklung künstlerischer Praxis und Präsentation, die auch eine Interaktion zwischen Analog und Digital schafft. Teil der Projekte ist die öffentliche Präsentation und Rezeption der Werke, um die Auseinandersetzung mit den Inhalten zeitgenössischer Kunst anregt.

Modul C: INNOVATIVE KUNSTPROJEKTE

Dieses Fördermodul dient der Weiterentwicklung künstlerischer Praxis und Präsentation. Drei Aspekte sollen für Konzeptentwicklung und Umsetzung maßgeblich sein:

  1. Das Kunstprojekt schafft eine Interaktion zwischen Analog und Digital. Dies können die künstlerischen Inhalte der entwickelten und/oder präsentierten Werke oder auch die Präsentation selbst betreffen.

  2. Die Umsetzung schließt mit einer Präsentation und Vermittlung sowie öffentlichen Rezeption des Werks / der Werke ab und regt so die öffentliche Auseinandersetzung mit den Inhalten der präsentierten Kunst an.

  3. Das Kunstprojekt kann auch innovative Formate erproben sowie zukunftsorientiert und damit nachhaltig vermitteln.

In Betracht kommen hier –auch –temporäre künstlerische Interventionen, Ausstellungen, Performances, die in Ausstellungsräumen oder im öffentlichen Raum für Interessierte zugänglich gemacht werden. Empfohlen werden Kooperationen mit den jeweiligen Präsentationsorten. Ausschlaggebendes Kriterium für die Vergabe der Projektförderung sind eine überzeugende künstlerische Qualität des konzipierten Vorhabens.

3. Ausschreibung:
Ausschreibung: 03.01. – 20.02.2022
Juryentscheidung: Ende April 2022
Das Kunstprojekt soll zwischen dem 23. Mai bis 18. Dezember 2022 realisiert und abgeschlossen sein.

Innovative Kunstprojekte werden mit einem Zuschuss bis zu 15.000 € gefördert.

Die Antragstellung ist nur über das online-Formular möglich. Anträge per Post, E-Mail oder Telefax sind nicht zulässig.

  1. Es darf nur ein Antrag eingereicht werden.

  2. Wer bereits eine Projektförderung im Modul C durch den BBK erhalten hat, ist von der erneuten Antragsstellung in Modul C ausgeschlossen.

  3. Es sind nur Projekte förderfähig, die in Deutschland stattfinden. Ausnahmen sind nur in Grenzregionen mit plausibler Begründung möglich.

  4. Eine Projektförderung in Modul C und der zeitgleiche Bezug eines Stipendiums vom Deutschen Künstlerbund in Modul D des Förderprogramms Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler ist ausgeschlossen.

  5. Die zeitgleiche Förderung desselben Projekts sowohl durch einen Projektzuschuss aus Modul C dieses Programms als auch durch einen Projektzuschuss aus anderen Programm im Rahmen von NEUSTART KULTUR ist ausgeschlossen.

Mehr Informationen

Neustart Kultur 2022 - innovative Kunstprojekte

Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Bürozeiten: 9-15 Uhr