Sparte

Musik

Zielgruppen

Auftretende
Veranstalter:innen
Vereine / Stiftungen / Kirchen

Antragszeitraum

16.09.2021

bis zum

31.10.2021

  1. Antragsberechtigt sind alle nicht maßgeblich öffentlich finanzierten professionellen Ensembles und Nachwuchsensembles aller Genres mit Sitz und Hauptarbeitsort in Deutschland, die über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren vor der Pandemie das bundesweite Musikleben mit regelmäßigen Konzerten, Aufführungen und Projekten unterschiedlichster Formen mitgestaltet haben. Nicht wesentlich öffentlich finanziert im Sinne dieser Fördergrundsätze heißt, dass sie für die Grundfinanzierung ihres Geschäftsbetriebs in den letzten drei Jahren durchschnittlich nicht mehr als insgesamt
    50 % öffentliche Mittel erhalten haben.
     

  2. Antragsberechtigt sind natürliche Personen wie Solo-Selbständige und Freiberuflerinnen und -berufler im Haupterwerb sowie rechtsfähige juristische Personen oder Personengesellschaften, mit Sitz in Deutschland, die eine ordnungsgemäße Geschäftsführung und wirtschaftliche Tätigkeit der Jahre 2018 und 2019 bzw. in der Spielzeit 2017/2018 und 2018/2019 nachweisen können und in der Lage sind, die Verwendung der Fördermittel bestimmungsgemäß nachzuweisen
     

  3. Antragsberechtigt sind Ensembles in einer Größe ab zwei Mitgliedern, die eine Stammbesetzung aus überwiegend freischaffenden professionellen Musikern nachweisen können. Diese müssen ihre Professionalität, Kontinuität und regelmäßige Aktivität belegen. Regelmäßige Konzertaktivität setzt mindestens durchschnittlich pro Saison acht unterschiedliche Projekte, Konzertvorhaben oder Produktionen voraus.
     

  4. Darüber hinaus sind Nachwuchsensembles antragsberechtigt, die eine perspektivische Entwicklungsplanung für die kommenden Jahre einreichen.

Das Programm zielt darauf, die besondere künstlerisch kulturelle Qualität des jeweiligen Ensembles in seinem spezifischen Segment zu erhalten. Ziel der Förderung ist es, den Mitgliedern Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu ermöglichen und so die Ensembles in ihren Strukturen zu sichern.
Dadurch sollen sie in die Lage versetzt werden, ihre künstlerische Arbeit weiterhin zu professionalisieren, neue innovative Wege auszuprobieren und damit ihr künstlerisches Profil zu schärfen. Ensembles sollen dabei unterstützt werden, die kreativen Potentiale der Musikerinnen und Musiker für die konzeptionelle Entwicklung und Vorbereitung neuer Projekte oder für Entwicklung von anderen Formen der Vermittlung und Präsentation zu nutzen.
Damit soll zum Erhalt der vielfältigen Ensembleszene Deutschlands und der bisher gewachsenen Infrastruktur beigetragen und die Erarbeitung von neuen künstlerischen Programmen unterstützt werden. Gleichzeitig wird für Musikerinnen und Musikern eine Beschäftigungs- und Erwerbsperspektive geschaffen und insgesamt ein Beitrag zum Wiedererstarken des kulturellen Lebens geleistet.

Das Antragsportal ist vom 16.-30. September 2021 für einen Projektzeitraum bis zum 31. Oktober 2021 geöffnet.

Es können bis zu 150.000 Euro beantragt werden.

Anträge sind vom 16.-30. September 2021 ausschließlich online über den Deutschen Musikrat möglich. Informationen zum Antragsportal finden Sie hier: https://neustartkultur-ensembles.musikrat.de/

Mehr Informationen

Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH