Sparte

Kunst
Literatur
Museum
Musik
Tanz
Theater
Zirkus

Veranstaltungstyp

Stipendium

Zielgruppen

Auftretende
Autor:in
Bildende Künstler:innen
Veranstalter:innen

Antragszeitraum

23.03.2021

bis zum

23.06.2021

Die Stipendien stehen allen freischaffenden, in Hessen lebende Künstlerinnen und Künstlern offen, unabhängig von der Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse (KSK). 

Ziel ist es, die künstlerische Arbeit während der Pandemie weiterhin zu ermöglichen und eine Perspektive für die Zeit nach den durch Corona bedingten Maßnahmen zu eröffnen. 

Das Stipendium fördert die Arbeit an bereits begonnenen oder neuen Werken, Projekten und Präsentationskonzepten aus allen Bereichen der Kunst einschließlich aller damit verbundenen Kosten wie z.B. Material. Dies beinhaltet beispielsweise Publikationen in Wort und Schrift, musikalische und gestalterische Werke, Filme, Performances und Auftritte. 

Es sind noch Stipendien zu beantragen! In wenigen Tagen läuft die Frist ab!

Im Zeitraum vom 23. März 2021 bis 23. Juni 2021 ist das Antragsportal für die Brückenstipendien aus dem „Kulturpaket II: Perspektiven öffnen, Vielfalt sichern“ geöffnet. Es stehen 3600 Stipendien zur Verfügung.

Die Projektdauer beträgt in der Regel 6 Monate.

Die Brückenstipendien des Landes und der Hessischen Kulturstiftung fördern Ihre Projekte mit Stipendien von einmalig 2500 Euro

Es sind noch Stipendien zu beantragen! In wenigen Tagen läuft die Frist ab!
Zur Not können auch noch Unterlagen nachgereicht werden, aber der Antrag muss fristgerecht gestellt werden.

Bitte klicken Sie den untenstehenden Link an, um auf das Antragsportal zu gelangen: 

Antragsportal für Brückenstipendien 

Sollten Sie sich bereits für ein Arbeits- und/oder Projektstipendium aus dem ersten Kulturpaket beworben haben, nutzen Sie bitte Ihre bereits vorhandenen Zugangsdaten zur Anmeldung. 

Sie können sich für das neue Stipendium bewerben, auch wenn Sie bereits eine Förderung aus einem anderen Programm der Hessischen Landesregierung, des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Hessischen Kulturstiftung oder anderer öffentlicher Mittelgeber erhalten oder beantragt haben. 
Sie müssen aber darstellen, dass nicht das gleiche Projekt und/oder der gleiche Arbeitsschritt mehrfach gefördert wird. 

Bei Verlegung des Hauptwohnsitzes vor dem 30.06.2021 kann eine (Teil-)Rückzahlung des Stipendiums gefordert werden.
Bei gleichzeitigem Bezug der Überbrückungshilfe III muss darauf geachtet werden, dass die vom Brückenstipendium gedeckte Sachkosten nicht bei der Überbrückungshilfe III als Kosten veranschlagt werden können.