Sparte

Musik

Veranstaltungstyp

Festival

Zielgruppen

Veranstalter:innen

Antragszeitraum

02.05.2022

bis zum

30.09.2022

Antragsberechtigt sind Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusikprogrammen
und/oder überregionalen musikalischen Veranstaltungsreihen sowie Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung.

Antragsberechtigt sind gewerbetreibende Einzelunternehmerinnen und Einzelunterneh-
mer sowie rechtsfähige juristische Personen mit Sitz in Deutschland, die eine ordnungs-
gemäße Geschäftsführung gewährleisten und in der Lage sind, die Verwendung der För-
dermittel bestimmungsgemäß nachzuweisen

Gefördert werden sollen insbesondere Projekte, die einen Beitrag zur Bewältigung der
Corona-Krise in der Musiklandschaft leisten und die Zukunftsfähigkeit von musikalischen
Kulturveranstaltungen in Deutschland sichern.

Neben der Durchführung von musikalischen Veranstaltungen und Formaten zur Wiedergewinnung des Publikums können auch Projekte der Nachwuchsförderung, Gender Equality, Professionalisierung, Vernet-
zung, Förderung der Akzeptanz von Livemusik anhand von Modellprojekten oder einer Kampagne beantragt werden.

Auch können Maßnahmen zur Programmplanung für 2023 ebenso wie nachhaltige oder barrierefreie Livemusikveranstaltungsformate gefördert werden.

Die Antragsstellung ist seit Montag, 02. Mai 2022, 10:00 Uhr möglich. Eingehende Anträge werden nach Eingang geprüft und bewilligt, sofern sie die Voraussetzungen der Fördergrundsätze erfüllen.

Die Fördersumme beträgt bis zu 80 Prozent der Gesamtausgaben

Die Förderung erfolgt einmalig, projektbezogen und im Rahmen einer Festbetragsfinanzierung bis zu einer Höhe von 200.000€; bei Fördersummen über 200.000€ wird die Förderung als Anteilfinanzierung gewährt

Die Antragsstellung ist seit Montag, 02. Mai 2022, 10:00 Uhr möglich. Eingehende Anträge werden nach Eingang geprüft und bewilligt, sofern sie die Voraussetzungen der Fördergrundsätze erfüllen.

Mehr Informationen

Initiative Musik