Sparte

Kunst
Literatur
Museum
Musik
Tanz
Theater
Zirkus
Film

Veranstaltungstyp

Finanzen

Zielgruppen

Auftretende
Autor:in
Veranstalter:innen
Bildende Künstler:innen
Filmschaffende

Antragszeitraum

01.01.2021

bis zum

31.12.2021

Natürliche Personen, die unternehmerisch tätig sind sowie Angehörige der Freien Berufe, die zur Fortführung ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit eine kurzfristige Überbrückungsfinanzierung benötigen.

Der Unternehmenssitz bzw. der Sitz der angemeldeten Betriebsstätte muss sich in Hessen befinden. Der Wohnort der antragstellenden Person muss sich in Deutschland befinden. 

Das Unternehmen des Antragsstellenden darf max. 50 Vollzeit-Mitarbeitende (Teilzeitkräfte sind in Vollzeitkräfte umzurechnen) haben. Hierbei sind auch Unternehmensverbünde zu berücksichtigten. Es können nur unternehmerische Tätigkeiten gefördert werden, die vor der Corona-Krise über ein tragfähiges Geschäftsmodell verfügt haben. Dies ist der WIBank gegenüber nachzuweisen.

Finanziert werden alle Betriebsmittel für die Aufrechterhaltung der Tätigkeit bzw. die Überbrückung des Zeitraumes bis zur Wiederaufnahme derselben. Die Finanzierungsmittel dürfen ausschließlich für diesen Zweck verwendet werden. Liquiditätsbedarf, der auch unabhängig von der Corona-Krise entstanden wäre, kann mit diesem Darlehen nicht finanziert werden.

Von einer Förderung sind ausgeschlossen:

•    Investitionen (z.B. Betriebs- und Geschäftsausstattung);
•    Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben;
•    Ablösung von vorhandenen Bankverbindlichkeiten;
•    Ablösung von vorhandenen Gesellschafterdarlehen;
•    Anschlussfinanzierungen;
•    Prolongationen.

Das Darlehen kann ganzjährig jederzeit beantragt werden.

Je Antragstellenden kann ein Darlehen in Höhe von 3.000 bis 35.000 Euro beantragt werden. Das Kreditvolumen soll sich an dem Liquiditätsbedarf für einen Zeitraum von 6 Monaten nach dem 13. März 2020 bis spätestens 30. Juni 2021 orientieren.

Die Laufzeit des Darlehens beträgt 7 Jahre, hiervon sind die ersten 2 Jahre tilgungsfrei.

Für das Darlehen wird ein Festzinssatz für die gesamte Darlehenslaufzeit vereinbart. Der Zinssatz beträgt 0,75% p.a

Die Antragsstellung erfolgt über ein Online-Portal. Den Link und alle wichtigen Informationen rund um die Antragsstellung finden Sie in der Anleitung "Mein Weg zum Darlehen Hessen-Mikroliquidität" unter "Downloads" auf der Seite https://www.wibank.de/wibank/hessen-mikroliquiditaet

Bitte beachten Sie, dass ohne durch eine/n Steuerberater/in oder einer anderen Person gem. §3 Steuerberatungsgesetz (z.B. Rechtsanwälte) bestätigte Unterlagen zur wirtschaftlichen Situation Ihres Unternehmens (vorzugsweise zwei Steuerbescheide, einer davon aus 2018, alternativ Ihnen vorliegende Zwischenbilanzen, betriebswirtschaftliche Auswertungen) Ihr Antrag nicht bearbeitet werden kann und bei Nichtvorliegen dieser Unterlagen abgelehnt wird.

Dann müssen Sie diesen komplett neu stellen. Weitere Hinweise dazu finden Sie unter Downloads in der Anleitung „Mein Weg zum Darlehen Hessen-Mikroliquidität“.

Mehr Informationen

WIBank

WIBank Servicecenter