Sparte

Musik

Veranstaltungstyp

Kinder- & Jugendprogramme

Zielgruppen

Amateurbereich
Vereine / Stiftungen / Kirchen

Antragszeitraum

01.01.2022

bis zum

31.12.2022

Das Förderprogramm richtet sich an Mitgliedsvereine oder -verbände der Deutschen Bläserjugend (Liste der Mitgliedsvereine/-verbände)

Voraussetzung für den beantragenden Verein

  • Mitgliedsverein der DBJ bzw. eines ihrer Mitgliedsverbände

  • Als gemeinnützig anerkannt.

  • Träger der zu fördernden Maßnahme, das heißt der Verein organisiert die Maßnahme selbst und ist für die finanzielle Abwicklung verantwortlich.

Geförderte Formate

  • Mehrtägige Maßnahmen – die Veranstaltung findet durchgehend an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen statt (mit oder ohne Übernachtungen); Beispiel: Ferienfreizeit oder Probenwochenende

  • Eintägige Maßnahmen mit einer Mindestdauer von 6h Programm; Beispiel: Tagesausflug

  • Veranstaltungsreihen bzw. Maßnahmen an mehreren Tagen (die nicht aufeinanderfolgen müssen) mit einer konstanten Gruppe an Teilnehmenden und einer Gesamtmindestdauer von 6h Programm; Beispiel: Workshopreihe

Egal welches Format, die Anzahl der Teilnehmenden muss mindestens 5 betragen.

Förderzeitraum

Wir fördern Maßnahmen, die zwischen dem zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2022 stattfinden. Im Fall von frühzeitigen Buchungen bitte beachten: Maßnahmen, für die vor dem 30.10.2021 schon Ausgaben angefallen sind oder Zahlungsverpflichtungen eingegangen wurden (z.B. durch Verträge), dürfen wir nicht fördern!

Fördersätze

Mehrtägige Maßnahmen an aufeinanderfolgenden Tagen: Pro Tag und Person können bis zu 40 Euro, je nach Ort der Maßnahme auch Fahrkostenzuschüsse von bis zu 60 Euro pro Person abgerechnet werden. Für Betreuungspersonen/Leitungspersonen/Teamerinnen/Referentinnen können als Honorar 305 Euro pro Tag und Person abgerechnet werden. Dies gilt für 1 Person für 10 Teilnehmende. Bei gemischten Gruppen mit weniger als 10 Teilnehmenden kann je 1 männlich und 1 weibliche Betreuungsperson gefördert werden. Die Maximale Förderung für eine mehrtägige Maßnahme beträgt 25.000 €.

Eintägige Maßnahmen und Veranstaltungsreihen: Hier gilt ein Fördermaximum von 1000 €, und der Verein muss 10% der entstandenen Kosten selbst tragen. Pro Tag und Person können bis zu 40 Euro übernommen werden. Für Betreuungspersonen/Leitungspersonen/Teamerinnen/Referentinnen können als Honorar 305 Euro pro Tag und Person abgerechnet werden. Dies gilt für 1 Person für 10 Teilnehmende. Bei gemischten Gruppen mit weniger als 10 Teilnehmenden kann je 1 männlich und 1 weibliche Betreuungsperson gefördert werden.

Prinzipiell gilt ein Förderuntergrenze von 300 € für alle Formate.

Die Anmeldung einer Maßnahme erfolgt über dieses Online-Formular.

Bitte beachten, dass eine Maßnahme erst angemeldet wird, wenn der Termin feststeht, da der gemeldete Termin verbindlich ist.

Ab der Onlineschaltung des Formulars gilt das Windhundprinzip für die Verteilung der Gelder. Anträge werden nach der Reihenfolge des Anmeldezeitpunkts berücksichtigt, jeweils getrennt nach dem Quartal des Kalenderjahres 2022, in das der erste Maßnahmentag fällt. Werden von einem Verein mehrere Maßnahmen in einem Quartal angemeldet, behält sich der Förderer vor, unabhängig vom Anmeldezeitpunkt Erstanmeldungen anderer Vereine gegebenenfalls vorzuziehen.

Mehr Informationen

Deutsche Bläserjugend

Christiane Vogler