Sparte

Tanz
Theater
Zirkus

Veranstaltungstyp

Finanzen

Zielgruppen

Auftretende
Produzent:innen

Antragszeitraum

bis zum

31.08.2022

Nächste Ausschreibungsrunde - Sommer 2022
Förderzeitraum: voraussichtlich Herbst 2022 – 30. April 2023

Kompanien:
Bewerben können sich sowohl (Vertreter:innen von) Kompanien / Künstler:innen der Freien Szene mit Betriebssitz in Deutschland aus den Bereichen Tanz, Theater (Sprech-, Figuren-, Objekt-, Straßentheater u. a.) und Zeitgenössischer Zirkus als auch (Vertreter:innen von) Tanzensembles der Stadt- und Staatstheater.

Voraussetzung für den Antrag ist, dass die Kompanie oder Künstler:in in den letzten vier Jahren (ab Januar 2018):

  1. mindestens eine Produktion zur (digitalen) Premiere gebracht bzw. in Planung hatte sowie

  2. durch öffentliche Mittel gefördert wurde (Projektförderung, Stipendienförderung, Residenzförderung etc.).

Produzent:innen:

Bewerben können sich freischaffende Produzent:innen, Manager:innen, Distributor:innen, Agent:innen sowie Vertreter:innen freier Produktionsbüros und (nicht kommerzieller) Agenturen in Deutschland, die hauptberuflich als solche tätig sind sowie ihre selbständige Tätigkeit und ihren Hauptwohnsitz in Deutschland nachweisen können.

Voraussetzung für den Antrag ist, dass die:der Produzent:in:

  1. mindestens zwei Jahre professionell in dem Berufsfeld tätig war

  2. aktuell in Deutschland selbständig tätig ist (mind. 50% des Einkommens)

Nächste Ausschreibungsrunde - Sommer 2022
Förderzeitraum: voraussichtlich Herbst 2022 – 30. April 2023

Beispiele förderfähige Reise-Kosten:

  1. Fahrt- bzw. Flugkosten

  2. Unterkunftskosten

  3. Tagegelder

  4. ggf. die Registrierungs-, Stand- und Ticketgebühr

  5. Werbematerial

  6. Übernahme der Kosten für eine Begleitperson bei Antragsteller:innen, die aufgrund körperlicher und / oder geistiger Einschränkungen oder aufgrund notwendiger Kinderbetreuung nicht ohne Begleitung reisen können.

Beispiele förderfähige strategische Vorhaben:

Die Vorhaben-Förderung soll es Akteur:innen ermöglichen, auf dem internationalen Markt sichtbarer zu werden und hierfür Maßnahmen der internationalen Vermarktung und Akquise sowie der Optimierung der (digitalen) Präsenz umzusetzen. Darüber hinaus dient die Förderung von Vorhaben der Weiterbildung in den genannten Feldern. Sie zielen darauf ab, nachhaltig wirksame Maßnahmen zu ermöglichen, um die internationale Präsenz und wirtschaftliche Position anhaltend zu stärken.

Beispiele für förderfähige Kosten:

  1. Eigenhonorare (max. 80% der gesamten Förderung)

  2. Honorare für Berater:innen und Coaches

  3. Kosten für Übersetzer:innen (bspw. englischsprachiger Web-Auftritt, englischsprachige Broschüre etc.)

  4. Teilnahmekosten an Seminaren, Workshops, Fachvorträgen o. ä.

  5. Kosten für die Anschaffung von Software, Technik und Equipment, die vorrangig für den Erfolg des Vorhabens nötig sind (bspw. Webcam, Mikros etc.)

  6. Kosten für Reisen gemäß Bundesreisekostengesetz (BRKG), die für die Teilnahme an Seminaren, Coachings o. ä. notwendig sind

Detailliert einzelne Ausschreibungen lesen: http://www.kreativ-transfer.de/darstellende-kuenste/aktuelle-ausschreibungen

Nächste Ausschreibungsrunde - Sommer 2022
Förderzeitraum: voraussichtlich Herbst 2022 – 30. April 2023

Achtung bei vorzeitigem Massnahmenbeginnvon strategischen Vorhaben!
Das strategische Vorhaben muss innerhalb des Förderzeitraums (10. März – 31. Dezember 2022) durchgeführt und abgeschlossen werden.

Ausgaben und Buchungen können bereits ab dem Datum der Antragstellung getätigt werden. Hierfür muss im Online-Formular ein vorzeitiger Maßnahmebeginn beantragt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass kein Anspruch auf Förderung besteht und der Beginn des strategischen Vorhabens sowie sämtliche einzugehende Verpflichtungen und Ausgaben somit auf eigenes Risiko erfolgen.

Nächste Ausschreibungsrunde - Sommer 2022
Förderzeitraum: voraussichtlich Herbst 2022 – 30. April 2023

Individuelle Reisekostenförderung

Maximale Fördersumme pro Veranstaltung

  1. 600,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Deutschlands)

  2. 1.000,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Europas (geografisch))

  3. 1.900,- Euro (Veranstaltungen außerhalb Europas (geografisch))

Gruppenreisen

  1. Edinburgh Festival Fringe: 1.100,- Euro pro Person (max. zwei Personen)

  2. internationale tanzmesse nrw: 700,- Euro pro Person (max. zwei Personen)

  3. CINARS Biennale: 2.100,- Euro pro Person (max. zwei Personen)

Die Förderung wird als Festbetragsförderung gewährt. Es müssen keine Eigen- oder Drittmittel eingebracht werden.

Zuzüglich zu den oben genannten Fördersummen kann eine einmalige Aufwandspauschale von 350,- Euro pro Veranstaltung beantragt werden.

Für strategische Vorhaben gibt es eine max. Förderung von 2000 Euro.

Nächste Ausschreibungsrunde - Sommer 2022
Förderzeitraum: voraussichtlich Herbst 2022 – 30. April 2023

Mehr Informationen

Dachverb. Tanz, BFDK, BUZZ

Kreativ-Transfer · Dachverband Tanz Deutschland - Di – Do, 11.00 – 15.00 Uhr