Sparte

Kunst
Literatur
Museum
Musik
Tanz
Theater

Veranstaltungstyp

Digital
Kooperationen

Zielgruppen

Auftretende
Bildende Künstler:innen
Veranstalter:innen
Vereine / Stiftungen / Kirchen
Autor:in
Bibliotheken
Filmschaffende

Antragszeitraum

01.01.2021

bis zum

31.12.2021

Es werden gemeinnützige Partner*innen und Projekte gefördert, die

  • eine hohe künstlerische und inhaltliche Qualität aufweisen 

  • auf gesellschaftliche Herausforderungen reagieren

  • einen translokalen und grenzüberschreitenden Ansatz verfolgen

  • Europa erfahrbar machen, sowohl in der kritischen Auseinandersetzung als auch über konstruktive Angebote und Ideen

  • mittel- und langfristig eine konkrete Wirkung entfalten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern

  • sektoren- und spartenübergreifend arbeiten und eine nachhaltige Vernetzung der beteiligten Akteur*innen und Einrichtungen ermöglichen

  • zu aktiver Wissensproduktion und transdisziplinärem Erfahrungsaustausch beitragen

  • Intersektionalität, Inklusion und gerechte Teilhabe mitdenken und aktiv gestalten wollen

  • Kooperationen gleichberechtigter Partner*innen sind und in ihrem thematischen Feld Nachwuchs und nicht vorwiegend arrivierte Akteure befähigen

  • mit mutigen Ideen und überraschenden Formaten überzeugen

Mit ihrer Förderausschreibung will die Allianz Kulturstiftung Akteur*innen erreichen, die mit den Mitteln von Kunst und Kultur dazu beitragen, Freiräume zu schaffen, eine kritische Auseinandersetzung über die Zukunft Europas zu ermöglichen, einen Austausch und eine grenzüberschreitende Vernetzung zu fördern.

Als europäische Kulturstiftung sucht die Allianz Kulturstiftung Projekte, die translokal konzipiert sind, bei denen also Partnerinnen aus verschiedenen Ländern oder unterschiedlichen Regionen zusammenarbeiten. Es werden Projekte gesucht, die aus einer künstlerischen Perspektive über den eigenen Wirkungskreis hinausblicken, die neue, ungewöhnliche Allianzen eingehen und möglichst unterschiedliche Akteurinnen ansprechen und miteinander kooperieren lassen. Die Allianz Kulturstifrung interessiert sich für Projekte im Schnittbereich von Kunst und Digitalisierung, die inklusive und partizipative Angebote  entwickeln.

Wichtig sind der Allianz Kulturstifung dabei zwei Punkte: Wer ist an einem Projekt beteiligt? Wer wird angesprochen? Wir sind offen für alle Sparten und besonders für das spartensprengende Experiment. Je mehr der im Call angesprochenen Aspekte von einem Projekt aufgegriffen werden, desto höher sind die Chancen einer Auswahl.

Projektvorschläge für das kommende Kalenderjahr werden ganzjährig angenommen. Momentan werden Anträge für das Projektjahr 2022 angenommen.

Projektbewilligungen werden im Dezember und Juli jeweils nach der Stiftungsratssitzung bekanntgegeben.

Das beantragte Fördervolumen sollte etwa zwischen 40.000 und 80.000 Euro liegen.

Die Vollfinanzierung eines Förderprojekts ist grundsätzlich ausgeschlossen; die Fördersumme darf 50% der Gesamtkosten nicht übersteigen.

Bei überjährigen Projekten ist ein nach Jahren gesplitteter Finanzplan einzureichen.

Die Antragstellung erfolgt in zwei Schritten:

  1. Vorlage einer Projektskizze

    Reichen Sie frühstmöglich Ihre ausgefüllte Projektskizze und separat die Einverständnis- und Datenschutzerklärung per Email an applications-kulturstiftung@allianz.de ein.

  2. Antragsstellung

    Die Allianz Kulturstiftung versendet eine Eingangsbestätigung und prüft Ihre Projektskizze. Wenn Ihr Projekt den Kriterien und Schwerpunkten entspricht, bekommen Sie weitere Unterlagen zur vollständigen Antragstellung. Andernfalls erhalten Sie eine Absage.

Mehr Informationen

Allianz Kulturstiftung

Feray Halil; Nino Klingler (Darstellende & Bildende Kunst); Katrin Thomaneck (Literatur & Musik)